“Vive L’Alsace!” – Die Sek.I-Sprachen-Schüler:innen des MCG auf großer Fahrt

29.08.2022


“Vive L’Alsace!” – Die Sek.I-Sprachen-Schüler:innen des MCG auf großer Fahrt
Ein großartiges Erlebnis im Elsass: Das Château du Haut-Koenigsbourg.

Au revoir Bönen! – Bonjour Alsace!

Die Pandemie hatte auch am MCG viele Exkursionen und Fahrten ausgebremst – aber in diesem Sommer war es endlich soweit: Die lange geplante Elsassfahrt für interessierte Sprachenschüler:innen der Sek. I – Französischlerner wie Lateinschüler – konnte stattfinden und insgesamt 49 Schüler:innen aus den Klassen 8a, 9a, 9b, 9c nahmen an ihr teil. Fünf Tage erkundeten die MCG`ler unter der versierten Leitung von Französischlehrerin Anja Vahle das Elsass – eine an kulturellen Schätzen und herrlichen Landschaftspanoramen so reiche Region im Osten Frankreichs, dass die Lust bei vielen Schüler:innen mit jedem Tag wuchs, noch einmal in zukünftigen Ferien zurückzukehren, ins besondere Flair französischen Lebens einzutauchen, die eigene Sprachkompetenz aus- oder aufzubauen und weiter auf Entdeckungsreise beim französischen Nachbarn zu gehen.

Colmar mit seinen mittelalterlichen Gassen und Winkeln begeisterte die Schüler:innen.

Colmar mit seinen mittelalterlichen Gassen und Winkeln begeisterte die Schüler:innen.

Ein erster Höhepunkt war am Tag nach der Ankunft in der Jugendherberge Breisach, dem Ausgangspunkt für alle Ausflüge, das Chateau du Koenigsbourg bei Sélestat, eine beeindruckende Burganlage, die die Schüler:innen mit Audioguides durchstreiften. Nachmittags konnten sich die heißgelaufenen Füße etwas erholen, ein Besuch im Storchenpark bei Riquewihr stand auf dem Programm. Der Folgetag führte die ganze Gruppe ins wunderschöne Colmar – wer wollte, konnte nach der Stadtrundfahrt mit dem Petit Train noch das für seine Kunstschätze berühmte Museum „Unter den Linden“ besuchen – oder einfach nur durch die Gassen schlendern und all die Eindrücke auf sich wirken lassen.

Ein Meisterwerk der Gotik: Das Straßburger Münster.

Ein Meisterwerk der Gotik: Das Straßburger Münster Notre-Dame.

Aber was wäre ein Elsassbesuch ohne ein Tag im faszinierenden Straßburg – dieser so mannigfaltigen Stadt, in der sich (kunst-)historischer Glanz und EU-politische Gegenwart treffen? Geführt von ihren historisch und landeskundlich beschlagenen Lehrer:innen Michael Heimann und Heike Matthée besichtigten die Schüler:innen in Gruppen die weltberühmte Kathedrale, die Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg, nachmittags zeigte sich ihnen der modern verglaste Bau des Europaparlaments. Der Besuch des interaktiven Besucherzentrums „Parlamentarium“ gewährte spannende Einblicke in die Arbeit der EU-Abgeordneten und in die Entstehung, das Wachsen und Werden der EU und ihrer völkerverbindenden Ideengeschichte.

Ein beeindruckender Bau und ein Herzstück der EU: Das Europaparlament.

Ein beeindruckender Bau und ein Herzstück der EU: Das Europaparlament.

Mit dieser Fülle an Eindrücken ging es einen Tag später gen Bönen zurück. Au revoir et merci!

Bereits im Mai 2023 wird diese Fahrt ein zweites Mal im Schuljahr durchgeführt, dieses Mal für die Jahrgangsstufen 7 und 8, die eigentliche Reisegruppe laut Fahrtenplanung am MCG. Regulär findet die Elsassfahrt alle zwei Jahre statt, aber die Pandemie kam dazwischen. Wie schön, dass für die nun wieder Heimgekehrten die Fahrt nachgeholt werden konnte. Es hat sich rundum gelohnt! Danke!

 

Stand vom 30. August 2022, um 7:49 Uhr.