Schneesportunterricht in den Dolomiten – Marie-Curie-Gymnasium

Schneesportunterricht in den Dolomiten

17.05.2016


Schneesportunterricht in den Dolomiten

Wie in jedem Jahr, so fand auch in diesem Jahr der Schneesportunterricht der 9. Klassen in Jochgrimm statt. Mit über 70 Schülerinnen und Schülern fuhren acht Lehrerinnen und Lehrer erwartungsvoll in die Dolomiten und nahmen wieder Quartier auf dem sonnigen Hochplateau in 2000 Metern Höhe. In der weißen Winterlandschaft, mit Blick auf „Rosengarten“ und „Latemar“, bekam der Sportunterricht für alle eine neue Dimension; und nach der Ausleihe von Skiern, Snowboards und Helmen am ersten Tag erfolgte ab dem zweiten Tag die Schulung in kleinen Gruppen. Bei zweieinhalb Stunden Unterricht vormittags und zwei Stunden am Nachmittag waren schnell Fortschritte erzielt, auf die die Schüler stolz sein konnten und die sie allabendlich mit leuchtenden Augen diskutierten. Natürlich machte die Bewegung in frischer Luft auch hungrig, so dass man den zwei warmen Mahlzeiten mittags und abends regelrecht entgegen fieberte. Da die Skigruppen, je nach Lernfortschritt täglich neu zusammen gesetzt wurden, ergab sich ein Zusammenwachsen der drei Klassen von ganz allein, was sicher für den Einstieg in die EF (Einführung in die Oberstufe) nach den Sommerferien erfreulich ist. Am Ende der Woche hatte jede(r) unserer Schüler(innen) das Skifahren bzw. das Snowboarden gelernt, und obendrein eine Menge Spaß dabei gehabt.

Stand vom 17. Mai 2016, um 11:13 Uhr.