Kinosessel statt Schulbank: Die Jgstf. 11 nutzt die Schulkinowoche

16.10.2020


Kinosessel statt Schulbank: Die Jgstf. 11 nutzt die Schulkinowoche
Auch historische US-amerikanische Dokumente wie die Unabhängigkeitserklärung oder die Verfassung werden im Unterricht am Marie-Curie-Gymnasium Bönen behandelt.

US-WAHLKAMPF IST THEMA IM ENGLISCHUNTERRICHT AM MARIE-CURIE-GYMNASIUM BÖNEN

Ein verpflichtendes Thema im Zentralabitur im Fach Englisch lautet „Der amerikanische Traum: Mythos und Realität“. Konsequent daher, dass im Englischunterricht am Marie-Curie-Gymnasium Bönen der US-Wahlkampf natürlich eine Rolle spielt. Neben politischen Reden, Leitartikeln, Umfragen, Wahlwerbespots und TV-Debatten werden natürlich auch fiktionale Formate thematisiert.

Da nicht nur Lektüren, sondern auch Spielfilme obligatorisch für das Zentralabitur sind, verlegte die Jahrgangsstufen 11 ihren Englischunterricht vor den Herbstferien kurzerhand vom Kursraum in den Kinosaal. Die Gymnasiasten schauten zusammen mit ihren Lehrkräften den Film „Irresistible – Unwiderstehlich“ im Kino.

“In dem Film erlangt die Bürgermeisterwahl in einer Kleinstadt in Wisconsin, einem so genannten Swing State, nationale Aufmerksamkeit“, erläutert Karsten Brill, Englischlehrer am Marie-Curie-Gymnasium Bönen. Der Film
mit Steve Carell spielt mit der Macht der Medien und ihrem Einfluss. Und es wäre nicht ein Film von Jon Stewart, wenn nicht am Ende noch ein Twist in die Geschichte käme, der hier natürlich nicht verraten wird – aber ein guter Diskussionspunkt für die Weiterarbeit im Englischunterricht ist.

Die Schülerinnen und Schüler, aus deren Mitte der Vorschlag für den Film kam, sind auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen. Den restlichen Wahlkampf und die Wahlentscheidung werden sie nun sicherlich kritischer beobachten und begleiten.

Stand vom 16. Oktober 2020, um 9:11 Uhr.