Besuch aus den französischen Vogesen – Marie-Curie-Gymnasium

Besuch aus den französischen Vogesen

04.12.2015


Besuch aus den französischen Vogesen

Die Regeln von „Mensch ärgere dich nicht“ oder „Monopoly“ sind auch in Frankreich bekannt. Daher hatten die 24 Gäste aus Ruptsur-Moselle in den französischen Vogesen gestern Vormittag keine Probleme, gegen ihre Gastgeber aus den Klassen sechs bis acht vom Marie-Curie-Gymnasium anzutreten. Beim gemeinsamen Spiel lernten sich die Schüler auch gleich gegenseitig kennen. Angekommen sind die Zwölf- bis 14-Jährigen bereits am Montagnachmittag. Nach der Begrüßung ging es für die Mädchen und Jungen aus dem Nachbarland zunächst in ihre Gastfamilien. Nach der Spielrunde gestern stand dann eine Partie Bowling in Unna für die Teilnehmer des Schüleraustausches auf dem Programm, heute sollen die Besucher die Gemeinde bei einer Rallye durch Bönen erkunden. Nachmittags besucht die Gruppe die Dasa Arbeitswelt- Ausstellung in Dortmund, und am Freitag wird Münster und die dortigen Weihnachtsmärkte angesteuert. Das Wochenende verbringen die Austauschschüler in ihren Familie, bevor sie am Montag am Unterricht des Bönener Gymnasiums teilnehmen und sich sportlich austoben. Die Rückreise treten die Franzosen schließlich am Dienstag an. Zum Gegenbesuch brechen die Bönener Schüler im Frühjahr auf. 

 

Stand vom 16. Dezember 2015, um 21:59 Uhr.