Musikförderung


Streicher_Corona-2

Das Musikförderprogramm

Marie-Curie-Gymnasium
Billy-Montigny-Platz 5
59199 Bönen
Tel. 02383-969920
sekretariat@mcg-boenen.de
www.mcg-boenen.de

in Kooperation mit

Musikkarussell Bönen e.V. im VdM
Kirchplatz 12
59199 Bönen
Tel. 02383-913723
mail@musikkarussell-boenen.de
www.musikkarussell-boenen.de

Wir bieten…

  • die Möglichkeit zum Erlernen eines Musikinstrumentes in
    Verbindung mit dem Musikunterricht
  • qualifizierten Unterricht durch speziell in dieser Methodik ausgebildete Lehrkräfte
  • einen alternativen selbstverständlicheren Zugang zum Fach Musik
  • ein gemeinsames Musikerlebnis und Freude am Musizieren
  • eine nachhaltige Förderung der Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes in kognitiver und sozialer Hinsicht

Für Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs

Ab dem zweiten Halbjahr kannst du dich für die Bläser- oder Streicherklasse anmelden.

Entscheidest du dich für die Bläser- oder Streicherklasse, wirst du in den ersten drei Wochen Gelegenheit haben, die verschiedenen Instrumente unter Anleitung der Musik- und Instrumentallehrerinnen kennenzulernen und selbst auszuprobieren.

Danach hast du drei Instrumentenwünsche frei. Wir werden dann unter größtmöglicher Berücksichtigung deiner Wünsche ein Instrument für dich aussuchen. Dieses Instrument kannst du dann in den kommenden zwei Jahren im Musikunterricht spielen.

Besondere Höhepunkte werden die Konzerte sein, in denen du dein Können deinen Eltern, Mitschülern und der Öffentlichkeit zeigen kannst.

Für Eltern

Seit dem Schuljahr 2008/09 bietet das Marie-Curie-Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Musikkarussell, unserer örtlichen Musikschule, eine Bläserklasse an, mit dem Schuljahr 2009/10 ist eine Streicherklasse hinzugekommen. Mit großem finanziellem Engagement unseres Fördervereins und der Gemeinde Bönen als Schulträger konnte dieses Konzept verwirklicht werden.

Im aktuellen Schuljahr 2020/21 werden wir mit Beginn des 2. Halbjahres für den aktuellen 5. Jahrgang nur eine Streicherklasse anbieten.

Die Bläser-/Streicherklasse ist eine auf zwei Jahre hin angelegte Schwerpunktbildung von  der Jahrgangsstufe 5 (2. Halbjahr) bis zur Jahrgangsstufe 7 (1. Halbjahr). Ihr Kind lernt dabei in einer zusätzlichen Instrumentalstunde die Grundzüge des Spielens eines Musikinstruments kennen. Im Mittelpunkt stehen das gemeinsame Musizieren und das Erleben von Musik. Die Grundlagen der Musiklehre werden hierbei – im deutlichen Gegensatz zu einem herkömmlichen Musikunterricht – auch über das praktische Musizieren vermittelt. Die Inhalte des Lehrplans werden ohne und mit Instrument bearbeitet.

Warum wird mein Kind in einer Bläser-/Streicherklasse besonders gefördert?

Zahlreiche Studien der vergangenen zehn Jahre belegen, dass eine praktische und über einen längeren Zeitraum kontinuierliche Beschäftigung mit Musik Kindern entscheidend in ihrer Persönlichkeitsentwicklung hilft. Die Verbindung von Anforderungen im körperlichen (Bewegungsschulung, besondere Entwicklung der Feinmotorik) und geistigen Bereich (Gehörbildung, allgemeine Musiklehre) stellt nahezu den Idealfall eines ganzheitlichen Unterrichts dar. Das Spielen eines Instruments stellt eine der komplexesten menschlichen Tätigkeiten dar und fördert in hohem Maße Konzentration, Merkfähigkeit und Ausdauer. Durch das Musizieren in der Gruppe wird zudem das soziale Lernen in besonderer Weise gefördert. Teamfähigkeit wird als wichtige Schlüsselqualifikation spielerisch erworben. Einander zuhören, Rücksicht nehmen und sich gegenseitig unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen.

Wie ist der Unterricht in der Bläser-/Streicherklasse organisiert?

Ab dem zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 5 kann sich Ihr Kind entweder für den Unterricht in der Bläser-/Streicherklasse oder den regulären Musikunterricht entscheiden. Ihr Kind bleibt natürlich in seiner gewohnten Klassengemeinschaft, nur für die Dauer des zweistündigen Musikunterrichts wird hier differenziert. Zusätzlich erhält Ihr Kind eine Instrumentalstunde im Anschluss an den Regelunterricht. Der Unterricht in der Doppelstunde findet immer im Team statt. Die Lehrkräfte haben eine Zusatzqualifikation für diese Art von Unterricht erworben, den Streicherklassenunterricht nach der Paul-Rolland-Methode und den Bläserklassenunterricht nach der Yamaha-Methode.

In der Instrumentalstunde werden Ihre Kinder in geteilten Gruppen von den Instrumentalpädagoginnen des Musikkarussells unterrichtet, um individueller auf instrumentenspezifische Anforderungen und persönliche Probleme und Begabungen eingehen zu können.

Welche Voraussetzungen sollte mein Kind mitbringen?

Ihr Kind sollte Interesse am Erlernen eines Instruments und am gemeinsamen Musizieren haben. Das Instrument soll einmal in der Woche mit zur Schule und einmal wieder mit nach Hause transportiert werden können (ausgeschlossen große Instrumente wie Kontrabass oder Tuba, sie bleiben für zwei Jahre zu Hause, da wir Präsenzinstrumente in der Schule besitzen). Ihr Kind sollte die Möglichkeit haben, das Instrument täglich zu Hause etwa eine Viertelstunde zu üben.

Woher kommen die Instrumente?

Die Instrumente sind durch den Förderverein unserer Schule und durch die Gemeinde Bönen als Schulträger finanziert worden. Wir haben bei der Beschaffung der Instrumente viel Wert auf Qualität gelegt; Ihr Kind erhält ein hochwertiges Schülerinstrument, das jährlich gewartet wird. Die Instrumente sind über die Schule versichert, bei Beschädigung oder Verlust bleibt für Sie eine Selbstbeteiligung von 75,- € pro Schadensfall.

Was kostet die Teilnahme an der Bläser-/Streicherklasse?

Die Teilnahme kostet aktuell monatlich 25,- €. Hierin enthalten sind die Instrumentenmiete und der Unterricht. Zusätzlich ist zu Beginn das Lehrwerk für 14,50 € anzuschaffen.

Wie erhalte ich weitere Informationen?

Da der Informationsabend in diesem Jahr entfallen muss, hat die diesjährige Streicherklasse einen Film erstellt, der lebendigen Einblick in ihre Arbeit gibt.

Hier geht’s zum Film: https://www.musikkarussell-boenen.de/299-2/

Streicher_Corona

Stand vom 21. Dezember 2020, um 10:48 Uhr.