08.
Dez
2020

Elternsprechtag

Uhrzeit: 14.00 Uhr
Ort: Marie-Curie-Gymnasium, Einlass: Turm 1, Sekretariat
Teilnehmer: Eingeladene Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, Klassenlehrer*innen

Weitere Informationen zu "Elternsprechtag"

Elternsprechtag am 08.12.2020   Sehr geehrte, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, entsprechend den Vorgaben aus dem Bildungsministerium (MSB) des Landes Nordrhein-Westfalen wird der Elternsprechtag am MCG in diesem Halbjahr in geänderter und für uns alle ungewohnter Form stattfinden müssen. Im Folgenden möchten wir Ihnen den Ablauf des Elternsprechtags am 08.12.20 vorstellen und erläutern: Die Kernzeit des Elternsprechtags beginnt um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr. Bei den Lehrkräften, die sich in Teilzeit befinden, können diese Zeiten abweichen. Einlass ist nur am Eingang von Turm Eins gegenüber vom Sekretariat. Pro Kind kommt bitte nur ein Elternteil/Erziehungsberechtigter zum Elternsprechtag. Auch wenn Sie mehrere Kinder bei uns an der Schule haben, kommt bitte nur eine Person, die Klassenlehrer*innen stimmen sich untereinander ab, so dass Sie beide bzw. alle Termine ohne Stress wahrnehmen können. Um die Kontakte für alle Beteiligten möglichst gering zu halten, gibt es ausschließlich Termine bei dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin Ihres Kindes. Die Klassenlehrer*innen sind zuvor über den Leistungsstand und das unterrichtliche und soziale Verhalten Ihres Kindes von den Fachlehrer*innen informiert worden und können Ihnen zu allen Fächern Auskunft geben. Die Gesprächstermine werden von den Klassenlehrer*innen nur an die Eltern/Erziehungsberechtigten der Kinder vergeben, bei denen von Seiten der Schule dringender Gesprächsbedarf besteht. Die entsprechenden Schüler*innen erhalten ein Schreiben, mit dem die Eltern/Erziehungsberechtigten zum Gespräch eingeladen werden. Auf diesem Schreiben können Sie dann vermerken, zu welchen Uhrzeiten Sie zu einem Gespräch in die Schule kommen können, und werden dementsprechend von den Klassenlehrer*innen eingeplant. Dies bedeutet aber auch, dass nicht alle Kinder ein Einladungsschreiben zum Elternsprechtag erhalten. Für die Elterngespräche selbst planen wir größere Zeitfenster als sonst üblich ein, damit nach jedem Gespräch gelüftet werden kann. Bitte kommen Sie deshalb pünktlich zu Ihrem Termin, damit das System auch funktioniert. Eine Verschiebung oder Verlängerung von Terminen ist diesmal genauso wenig möglich wie ein spontaner Besuch ohne Voranmeldung. Wenn Eltern/Erziehungsberechtigte, die eine Einladung erhalten haben, diesen Termin zwar wahrnehmen, aber nicht persönlich in die Schule kommen möchten, besteht am 08.12.20 auch die Möglichkeit zu einer telefonischen Beratung, zu der die Uhrzeiten ebenfalls über das Einladungsschreiben vergeben werden. Falls Sie keine Einladung zum Elternsprechtag erhalten, aber trotzdem Gesprächsbedarf haben, stehen Ihnen die Klassenlehrer*innen natürlich außerhalb des Elternsprechtages grundsätzlich für telefonische Beratungs- und Informationsgespräche zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie die entsprechenden Kolleg*innen dann über ihre Dienstmail-Adresse, um einen Termin für diese Gespräche zu verabreden. Wir hoffen, mit dieser Form des Elternsprechtags einen Weg gefunden zu haben, der die gesundheitlichen Risiken für alle Beteiligten minimiert, und trotzdem den Beratungsbedarf von Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen ernst nimmt. Denn ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Mittel.   Ihr Team vom MCG