Band AG


„Vor gut 2 Jahren wurde ich mit dem Wunsch konfrontiert, die „Brass-AG“ fortzusetzen. Diese war als Angebot für die Fortsetzung der Bläserklassen gedacht.
Die nach dem ersten Aufruf eintrudelnden Musiker waren tatsächlich in erster Linie (Blech-)Bläser, es kamen aber auch Keyboarder und Drummer, so dass der Name schnell missverständlich werden konnte.
Seitdem gibt es jährlich wechselnde Ensembles mit neuen und alten Musikern, in einer Schule verliert man natürlich mit dem Abitur die älteren Mitglieder.

Die wichtigsten Ziele so einer AG kann man in etwas so zusammenfassen:
„Spaß haben“ am gemeinsamen musizieren, aber auch „sich weiterentwickeln“ und „Dazulernen“ (z.B. durch regelmäßiges Üben, Kenntnis unbekannter Stücke). Dazu gehört auch ein gewissen Maß an Disziplin (Zuhören lernen, Proben nicht verpassen) und Offenheit (nicht immer sind die gespielten Stücke gerade die Lieblingsstücke der Mitglieder).

Eine weitere Voraussetzung ist natürlich die Fähigkeit, ein Instrument zu spielen oder sicher  mitzusingen, deshalb steht die AG allen Schülerinnen und Schülern ab Klasse 7 offen.
Und irgendwann sind natürlich auch mal größere oder kleine Auftritte angedacht, je nachdem, wie gut die Schülerinnen und Schüler in der kurzen Zeit geworden sind.

Leider ist die Zeit knapp und Musiklehrer sind noch knapper, deshalb findet die AG lediglich einmal pro Woche in einer Mittagspause statt. Genaueres ist auf dem Aushang am Musikbrett zu finden.

Zur Zeit üben wir an einigen Stücken der bekannten Band Queen. Aufgrund unserer Besetzung wurden gezielt eher unbekannte, aber lohnenswerte und anspruchsvolle Titel ausgesucht, die für unsere Besetzung umgeschrieben wurden.

In diesem Schuljahr dabei:

1 Querflöte, 2 Klarinetten, 2 Keyboarder/Pianisten, 2 Gitarren, Bass und bis zu 8 Sänger- und Sängerinnen.
Schlagzeug muss der Leiter der AG, Herr Schickert, zur Zeit selbst spielen.“

Stand vom 5. April 2017, um 10:20 Uhr.